Hygienekonzept für Törns

HygienekonzeptDer Vorstand präzisiert und bekräftigt die Corona-Schutzmaßnahmen auch für die Herbsttörns. Die Mitglieder werden nochmals ausdrücklich auf die nachstehenden Regeln hingewiesen:

Verhalten vor dem Törn

  • Ab dem 19.09.2020 ein Gesundheitsprotokoll zu führen ist, dessen Zwischenstände am 26.09. Und 30.09. nach Carsten zur Begutachtung zu senden sind. Das Gesundheitsprotokoll ist am Abreisetag mitzubringen. 
  • Wer am Abreisetag einen negativer Cronoa-Test vorgelegt brauch das Gesundheitsprotokoll nicht zu führen.  Der Test darf nicht älter als drei Tage sein. 
  • Die sozialen Kontakte sind 14 Tage vor dem Törn (oder ab dem Testtag) auf das absolut notwendige zu reduzieren.

Verhalten auf dem Törn

  • Alle Einkäufe sollen möglichst hier durchgeführt werden. Einkäufe vor Ort sind nur erlaubt, wenn es zwingend erforderlich ist. Es dürfen maximal zwei Crewmitglieder einkaufen gehen. 
  • Der Besuch von Restaurants und Gaststätten während des Törns ist nur im Außenbereich gestattet. 
  • Jeder der das Boot betritt, muss sich die Hände desinfizieren, bevor er unter Deck geht. 
  • Alle Flächen im Boot sind bei Übernahme zu desinfizieren. Alle Haltegriffe, Klinken, Drücker und Schalter sind täglich zu desinfizieren. 
  • Alle Crews haben einen Hygienebeauftragten zu benennen, der die Einhaltung der Regeln überwacht. 

Konsequenzen bei Abweichungen

Wer in der Zeit des Gesundheitsprotokolls relevante Symptome erkennt, meldet sich umgehend bei Carsten.

Wer am Abreisetag weder das durchgehend geführte Gesundheitsprotokoll noch eine Testbescheinigung vorlegt, kann nicht mitfahren. Der Törnpreis wird in diesem Fall nicht erstattet.

Gib eine Bewertung ab!
[Total: 2 Durchschnittlich: 5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.